Muss man da echt so viel beachten ? Autofahren im Ausland...

Ich miete mir ja häufiger ein Auto für meine Reise in die alte Heimat an. Das ganze ist auch recht günstig und dank deutscher Regeln und deutscher Autobahnen auch relativ simpel. Auch in Holland, Belgien und Österreich hab ich so recht wenig Probleme mit den Verkehrsregeln gehabt.

In Amerika "durfte" ich damals nicht selbst fahren, wobei ich auch ganz froh war, weil uns des häufigeren LKWs von beiden Seiten in der gleichen Geschwindigkeit überholt haben.... in Deutschland undenkbar.



Nun ist demnächst ein Wochenendtrip nach Italien geplant, bei dem wir auch einen Mietwagen benötigen. Den wir ja schon bei www.billiger-mietwagen.de bestellt haben. Zwar nur für die Strecke vom Flughafen zum Hotel und dann zur Rennstrecke bei Monza, aber allein das reicht schon, um mich so recht nervös werden zu lassen.

Info Google


Mein Kollege, selbst vor kurzen in Italien mit dem Auto unterwegs erzählte mir etwas von verschiedenen Streifen - Gelb, Blau und Weiß. Und von offenen und geschlossen Mautstellen. Und davon, das die Automaten an den italienischen Mautstellen nur italienisch können und nur eine Kasse "menschlich" besetzt wird. Dort kann man in Münzen bezahlen, es dauert aber natürlich auch etwas länger als an Automaten.

Wusste ich bisher auch noch nicht...

Ein paar Verkehrsregeln für Italien hab ich auf einer Mietwagen-Auskunftsseite für Italien gefunden, ein paar andere Infos gibt es beim ADAC. So ist z.b. Interessant, das man in einige italienische Städte nicht hineinfahren darf. Und das man zwar max. 110 km auf den Straßen in Italien fahren darf, sich aber scheinbar so keiner dran hält.

Habt ihr Erfahrungen mit Mietwagen in Ausland ?  Wo ist es denn am nervigsten zu fahren ?

Beliebte Posts