Urlaubsreise: Von der Schweiz in die USA

Der folgende Gastbeitrag ist vor allem für alle Schweizer mit Urlaubsplänen in Richtung Amerika interessant. Max Baumann gibt hier einige interessante Anregungen zum Thema "Roadtrip in den wichtigsten Urlaubsgegenden der USA". Viel Spaß beim Lesen.

Jedes Jahr reisen zahlreiche Schweizer in die Vereinigten Staaten, um das Flair und die Magie dieses traumhaften Landes hautnah zu erleben. Von Genf, Basel oder Zürich dauert es zwischen 10 und 17 Stunden, bis Urlauber die Lieblingsmetropolen New York City, Miami oder Los Angeles erreichen, um von hier aus eine Mietwagenrundreise zu starten.

Ein sehr rustikaler Mietwagen
 
Von Zürich nach New York

Durchschnittlich dauert es elf Stunden, bis Schweizer Fluggäste, die aus Zürich, Basel oder Genf anreisen, den New Yorker John F. Kennedy International Airport erreichen. Vor der Abreise muss an eine rechtzeitige Beantragung eines Reisepasses gedacht und eine elektronische Einreisegenehmigung eingeholt werden. Ein Visum ist, da die Schweiz am Visa Waiver Programm teilnimmt, nicht erforderlich. 


Des Weiteren sollten Besucher der USA vorab einen Mietwagen buchen, den sie am Zielflughafen in New York in Empfang nehmen können. Der Airport befindet sich in der Jamaica Bay und ist nur wenige Kilometer von dem berühmten New Yorker Stadtteil Manhattan entfernt. Von hier aus fahren Mietwagenreisende quer durch die Stadt in westliche Richtung, bis Sie die Brooklyn Bridge passieren, die einen herrlichen Blick auf den East und Hudson River preisgibt. 

Auf der linken Seite erhebt sich die majestätische Freiheitsstatue „Lady Liberty“, die sich auf Liberty Island befindet. Die Route führt den Broadway und die Fifth Avenue entlang, wo Besucher den Washington Square Park, das Empire State und Flatiron Building, das Rockefeller Center, die St. Patrick’s Cathedral und den Central Park passieren, der von dem berühmten Hotel „The Plaza“ flankiert wird. 
Miami Beach im Abendrot


Rundreise in Florida

Schweizer, die eine Autovermietung in den USA in Anspruch nehmen, wollen mehr von diesem facettenreichen Land zu Gesicht bekommen und planen deshalb oft eine Mietwagenrundreise in dem sonnenreichen Bundesstaat Florida ein. Florida lockt mit herrlichstem Wetter, traumhaften Stränden und den pulsierenden Städten Orlando und Miami, die durch die märchenhaften Florida Keys perfekt ergänzt werden. 


Orlando, eine „amerikanische Touristenhochburg“ lädt mit zahlreichen Themenparks zu einem abwechslungsreichen Aufenthalt mit der ganzen Familie ein. Hier reihen sich das Disney Resort, Islands of Adventure, die Universal Studios und SeaWorld aneinander, die nicht nur Kinderaugen zum Leuchten bringen. Miami liegt nur dreieinhalb Autostunden von Orlando entfernt, sodass gleich zwei Top-Reiseziele binnen kürzester Zeit besichtigt werden können. 

Die Destination ist für ihre Traumstrände bekannt, die vom Ocean Drive, der berühmtesten Flaniermeile Miamis, gesäumt werden. Shoppingtouren sind für Autofahrer in Miami ebenso lohnenswert wie Stadtbesichtigungen, auf der die Gäste die Stadtteile Coral Gables und Little Havana passieren und den Wolkenkratzer Four Seasons Hotel & Tower aus der Nähe erleben. Beste Shoppingadressen der Stadt sind die exklusiven Malls Bayside Marketplace und Bal Harbour Shops, die eine Fülle an Geschäften, Cafés und Restaurants bieten. 

An den Küsten des Sunshine States


Los Angeles – die Filmmetropole schlechthin

Für viele Schweizer geht ein Traum in Erfüllung, wenn sie die Küsten- und Filmmetropole Los Angeles, die von den Hollywood Hills überragt wird, das erste Mal kennenlernen. LA, wie die „Stadt der Engel“ auch genannt wird, ist Standort der Walt Disney Concert Hall und der Universal Studios, die von dem AON Center und dem U.S. Bank Tower überragt werden. 


Besonders reizvoll ist der Hollywood Boulevard, wo sich der Walk of Fame und das weltbekannte Dolby Theatre befinden, das jedes Jahr Austragungsort der Oscar-Verleihung ist. Nördlich von Los Angeles liegt die Traumstadt San Francisco, die mit dem Auto binnen sechs Stunden erreichbar und für Liebhaber typisch amerikanischer Sehenswürdigkeiten ein absolutes Highlight ist. 

San Francisco lockt mit den Cable Cars, die Besucher durch die hügeligen Straßen der Stadt chauffieren. Nebelumhüllt präsentiert sich die Golden Gate Bridge, die immer noch als beliebtestes Fotomotiv gilt. Nicht weit von der Küste entfernt liegt die einstige Gefängnisinsel Alcatraz, wo Besucher karge Zellen und eine fast gespenstische Atmosphäre vorfinden. Interessant sind auch die Painted Ladies am Alamo Square und die Lombard Street, deren spektakuläre Kurven weltweit einzigartig sind.

Unser Mietwagen in Amerika - die kleinste Variante

Disclaimer und Quellenangabe:
Quelle Text: Max Baumann
Quelle Bilder: blo-g.info / Janett Schindler
Dieser Artikel erscheint im Rahmen einer Kooperation.


Beliebte Posts