Take the Crown - Das geilste Konzert ever - Robbie Williams Konzertbericht Hannover 27.07.2013

Ich bin auf dem Nachhauseweg von Hannover ins Rheinland. Zumindest körperlich. Im Geiste bin ich immer noch total geflasht von den Erlebnissen des gestrigen Abends. Und dabei war ich nur auf einem Konzert. 

Doch das hat mich emotional so sehr bewegt, das ich noch immer einen Kloß im Hals habe, wenn ich an die Erlebnisse während des Events denke.


Alles begann am Morgen des 27.07.2013 - 5 Uhr. Aufstehen -  Taxi - S-Bahn - IC  - mein Weg nach Hannover. Mein Glückskeks des Tages sagte mir dann.. "Du hast fast alles erreicht was du dir gewünscht hast". Fast alles richtig - es fehlte "fast" nur noch ein geniales Konzert in Hannover...



Gegen 12 Uhr - im Stadion lief gerade Robbies Soundcheck - landeten wir dann vorm Eingang Süd des Hannover 96 Stadions. Warten bei 34 Grad im Schatten. Der Eis und der Getränke-Verkäufer konnte sich an diesem Tag sicherlich nicht über fehlende Einnahmen beschweren.



Das man da auch den einen oder anderen echten Groupie der alten Jahre trifft, war mir klar, aber das weit über 50 Mädels direkt vorm Einlass gepennt haben, um 15 Uhr ja die ersten vor der Bühne zu sein, hatte ich nicht erwartet. Tja Sachen gibts...


Das waren dann auch diejenigen, die vor dem Südeingang richtig viel Müll und Schutt (Camping Stühle und so) hinterlassen haben, über die wir später auf dem Weg zum Einlass gestolpert sind. Die Pfandflaschenjäger hat es gefreut. Nicht nur weil nur offene 0,5 Flaschen und geschlossene Tetrapacks erlaubt sind.

So früh da zu sein war dennoch eine der besten Entscheidung für den Abend, weil wir dann ein *Superfan-Armband* bekamen, was uns den Einlass in den Bereich direkt an der Bühne sicherte. Im Superfanbereich war erst mal "Sitzstreik" angesagt...


Wäre da nur nicht nur das Gewitter gewesen, was uns ca. 16.30 Uhr heimsuchte, und für viele nasse Shirts aber auch ein wenig Abkühlung sorgte.

Olly Murs in Hannover

So gegen 18:30 kam ein wenig Radio-Vor-Geplänkel von NDR 3 und gut eine Stunde später dann Olly Murs . Jener welcher hat schon einige bekannte Hits in Deutschland, wie "Troublemaker", die er dann zum besten gab und sich auffällig oft in den Schritt faste.

Er war ganz gut, aber da die Menge auf Robbie wartete, kam so richtig keine Stimmung auf. Außer bei den recht jungen Olly - Fans. Wobei ich zugeben muss, so als Opener hat er sich recht gut gemacht. Ich habe auch das eine oder andere mal - mitgesummt.


Gegen 21 Uhr war Robbie angekündigt, doch es passierte nix - Es vergingen 5 Minuten, es vergingen 10 Minuten und dann... mit einem Mal und einem großen PENG !! ging die Achterbahnfahrt los. "Let me entertain you" war der Opener - Und Robbie hat uns "entertained". Die Bühne war wie ein U aufgebaut und jeder Zentimeter wurde genutzt. 


Direkt am linken Ende - wo wir standen, kamen aus einer Robbie-Figur Luftballons und Glitterbänder, auf der anderen Seite speite ein Zunge heraustreckender Robbie Wasser und Feuer. Und mittendrin immer wieder Robbie - mit Band mit Rockqualitäten, seine Sängerdamen mit echtem Soultalent und auch Olly Murs, der einen "Gastauftritt" hatte. 

Robbie Williams rockt die Arena in Hannover

Ein Bett wurde auf die Bühne gerollt und eine junge Dame dem Publikum entzogen. Schön, das es nicht so eine "Nimm mich" - Extremfan - Tussi war (sorry Mädels...) sondern ein ganz normales nettes Mädel - was sichtlich Spaß an Robbies "Spiel" hatte. 


Robbie Williams im Bett mit Sandra in Hannover

Songtechnisch war von den Best Ofs einiges zu hören, aber auch einige Lieder des neuen Albums. Bei Candy und auch bei Me and my Monkey wurde die große Figur im Hintergrund animiert und ich und Monique waren gefangen in einer Welt aus Spaß, Freude und geiler Livemusik. Robbie versuchte sich auch auf "Deutsch" - Das ganze war jedoch nicht so wirklich jugendfrei :D

Robbie Williams tanzt mit den Soulsängerinnen in Hannover


Als dann das Licht ausging und alle "augenscheinlich" hinter die Bühne gingen, das ganze Stadion nur von Handylichtern beleuchtet wurde und Robbie - Gesänge und Ooooh ooh oh oh Oooohh  - Chöre begannen, begann für mich der unvergesslichste Teil eines Konzertes, was ich wohl so nie wieder vergessen werde.

Robbie schaut aus so ein bissl wie Elvis


Der warme Abend, ein Robbie Williams in Top Form (wenn er auch was älter und - sagen wir mal seines alter entsprechend "männlicher" geworden ist) und super Fans. Konnte es noch besser werden ?

Robbie und sein Team holten im Abschlussteil eine Mama mit ihrer 9 Jahre alten Tochter auf der Bühne, die beide sichtlich sprachlos den "großen" Robbie anschauten. Die Mutter war kurz vorm Nervenzusammenbruch und Robbie machte mit beiden entspannt vor uns allen eine Handyfoto auf der Bühne :D. Und fast jeder wollte gerne mit den beiden tauschen. 

Und dann - am Ende und als Highlight - ANGEL - gewidmet an die Eltern eines Fans aus dem Publikum, die in den letzten Jahren verstorben sind.

Robbie singt Angel in Hannover

Robbie stimmte an - und wir alle sangen mit. Und sangen weiter. Und rührten den Entertainer - den Sänger und auch den Menschen Robbie Williams - dort vorne auf der Bühne zu Tränen. Soweit das ihm die Stimme versagte. 

Und nicht nur er war ergriffen, wir alle hatten diesen ganz besonderen emotionalen Moment. 

Robbie Williams zu tränen gerührt in Hannover

Als kurz darauf das Konzert zu Ende war, gingen alle glücklich und zufrieden mit dem genialen Konzert und dem Abend und überhaupt hinaus. Das Gefühl... hält noch an. Ein WOW - Moment

Danke Robbie - auch wenn es einige Hindernisse gab um das zu erleben - aber du und deine Band wart einfach nur krassmegamäßigobergeil. 

Übrigens, wer Lust hat, kann sich auch meinen Take That Konzertbericht von 2011 anschauen.... Damals auch mit Robbie :D

Beliebte Posts