Mein Auto schluckt noch mehr.... Grip - Das Motormagazin (Print) im Test bei blo-g.info

WWWRRRRRRRROOOOOOOOOOOOMMMMMMMMMMM.

Ich höre die Motoren der PS-Monster draussen auf der Straße schon von weiten... Und muss dabei immer wieder an meine Lieblingsrennstrecken denken. Ich, die ich seit knapp 11 Jahren kein eigenes Auto mehr besitze und ich, die ja als Frau eigentlich ein untypisches Klientel für hochmotorige Autos ist.

Und dennoch...Ich bin süchtig nach Motorsport und neidisch auf alle Sportwagenbesitzer. Ich schau immer gerne auf die schnellen Autos und würde ja zu gerne mal eine Runde über den Nürburgring fahren (Memo an mich: Auf die Bucketlist schreiben). Warum eigentlich auch nicht eine Zeitschrift mit diesem Thema abonnieren ?



In den vergangenen Jahren war ich doch das eine oder andere Mal an der Rennstrecke. Auch die eine oder andere Zeitschrift, das eine oder andere Programm ist mir hierbei schon in die Hände gefallen. Und immer wieder hab ich mir vor allem die Motorsportberichte in diesem Zeitschriften angeschaut. Klar find ich so ein schickes Auto auch nicht schlecht, bis ich aber den Mann gefunden habe, der mir das mal einfach so zum Geburtstag schenkt... wird es wohl noch ein Weilchen dauern.

Als nun bei blog.de/Populis eine Aktion in Zusammenarbeit mit der neuen Zeitschrift "GRIP" ins Leben gerufen wurde, war ich eine(r) der ersten, der sich bewarb. Klar passe ich nicht so 100 % ins Klientel, wer aber oben mal unter OFFLINE klickt, wird feststellen, das auch ich gelegentlich von Motorsport-Events berichte. Zwar eher aus der "weiblichen" Sicht, aber schon mit ein bissl Wissen im Hintergrund.



Und so wurde ich als eine(r) von vielen ausgewählt, mir die Zeitschrift von "GRIP" anzuschauen. Ein nette T-Shirt und eine Tasse hab ich auch bekommen. Übrigens - Eine Leseprobe für all diejenigen, die erst mal nur gucken wollen, ist hier zu finden.

Denjenigen unter euch, die gelegentlich RTL2 schauen, wird der Name "GRIP" sicherlich ein Begriff sein. Ein TV-Format mit dem gleichen Namen gibt es schon seit ein paar Jahren und auch ich habe in meiner fernsehaktiven Zeit das eine oder andere mal reingeschaut.



Die Zeitschrift aus dem Burda-Verlag ist bereits im letzten November mit einer Testausgabe in den Handel gestartet und hat dabei eine so positive Resonanz erzeugt, das sie seit diesem Jahr im 2monats-Rhythmus verlegt wird. Der Preis liegt bei 3 Euro im Abo und 3,50 Euro bei eurem (und meinem) Zeitschriftendealer. Ein Preis, der im Vergleich zu anderen Motorsportmagazinen ganz gut abschneidet.

Das Magazin ist von seinem ersten Erscheinungsbild auf "Hochglanz" getrimmt, was wohl auch nicht verwunderlich ist, schaut man, wer dahinter steckt. Niemand anders als der Playboy-Chefredakteur Florian Boitin ist mitverantwortlich für Konzeption und Inhalte der Zeitschrift. Eigentlich also ein "Männermagazin".

Doch warum sollte nicht auch eine Frau gut finden, was eigentlich in Männerhände gehört ?

Ich hab meine ganzen Liebesromane mal aus der Hand gelegt und mir die Zeitschrift genauer angeschaut. Was dabei herausgekommen ist, was meine Highlights sind -  findet ihr in folgendem Video (ja ich hab mich mal wieder versucht... bis ich zum Vlogger tauge, dauert es noch was :D).

Mein Resultat -  
Tolle Bilder, tolle Aufmachung, hochwertige Texte und informative Berichte
Noch ein bissl mehr Motorsport, dann habt ihr mich 100 % !




Beliebte Posts