Rezension: Die Zärtlichkeit von Fremden von Aimée Laurent

Die Zärtlichkeit von Fremden (eBook) (Front-Cover)Ich lese gerne Frauenromane. Und auch gerne solche, in denen es schon mal etwas "wilder" dahergeht. Als von Blogg dein Buch nun die Möglichkeit gegeben wurde, in das Ebook von "Die Zärtlichkeit von Fremden" hineinzulesen, habe ich mich an das Experiment gewagt und mich beworben. Das EBook habe ich umständlich am Rechner gelesen, habe ich ja selbst noch keinen mobilen EBook-Reader. Ich finde zwar das Konzept von Ebooks ganz gut, bevorzuge jedoch die Bücher schwarz auf weiß.

Im Buch, geschrieben von Aimée Laurent, geht es um vier Junge Frauen, deren einzelne Geschichten miteinander verknüpft sind. So werden vier erotische Kurzgeschichten erzählt, die sich jedoch alle um ein "Skandal"-Theaterstück drehen. Es geht um sexuelle Fantasien, die von den Protagonistinnen auf sehr erotische und ausführliche Art ausgelebt werden. 


Das Buch hat mir aufgrund seiner Vielseitigkeit und der Aufteilung in vier Geschichten sehr gut gefallen, es gab jedoch auch ein paar Passagen, die ich übersprungen habe, weil sie mich persönlich nicht ansprachen. Dies ist aber bedingt dem persönlichen Geschmack. Insgesamt kann ich dieses Buch jedoch Fans der erotischen Literatur empfehlen, sofern sie einen Ebook-Reader haben. 163 Seiten fand ich jetzt nicht wirklich viel für einen solchen Roman, ich hoffe, das kommende Romane ausführlicher sind. Die Autorin hat einen angenehmen Schreibstil, ich werde mir sicherlich auch nachfolgende Bücher zur Gemüte ziehen.

Wenn ihr das Buch selbst einmal lesen wollt, dann Findet ihr das 163 seitige Werk unter der ISBN 978-3-95520-019-0 als EBook unter dotbooks.

Ich gebe dem Werk 4 Sterne, das Preis-Leistungsverhältnis war okay, aber ich wünsche mir eher längere Romane...

Beliebte Posts