Rezension: Mein Ex, seine Familie, die Wildnis und ich - Shannon Stacey

Eigentlich habe ich ja genug zu tun, die Vorbereitungen auf die ITB und so mancher längst überfällige Reisebericht hält mich so ziemlich auf Trab. Doch zwischendurch muss ich auch mal ausspannen und das kann ich am besten mit einem guten Buch. Als unverbesserlicher Romantiker, der ich nun mal leider auch bin, lese ich anstatt Krimis und Thriller lieber einen wenig Herz-Schmerz-Roman und freut mich deshalb im Dezember, als auf meinem Gabentisch "Mein Ex, seine Familie, die Wildnis und ich" von Shannon Stacey lag. Ein typischer Frauenroman mit absehbarem Ende, wie ihr euch schon denken könnt, und dennoch mal wieder neue Literatur für mein Romantiker-Lese-Herz.

Kommen wir kurz zum Inhalt. Es geht um Keri, eine recht erfolgreiche Journalistin, die von ihrer Chefredakteurin die Pistole auf die Brust gesetzt bekommt. Ein Interview mit Joe Kowalski (ein berühmter aber scheuer Autor), oder sie ist ihren Job los. Bei Joe handelt es sich aber nicht nur um irgendein Berühmtheit, sondern um Keris erste große Liebe. Und der macht das Interview mit ihr nur unter einer Bedingung... Zwei Wochen Campingurlaub mit seiner Familie und 1000enden Mücken. Keri fackelt nicht lang und versinkt schnell im kowalskischen Chaos...

Nun hab ich das Buch an 4 Abenden durchgelesen (304 Seiten) und kann schon sagen, das dieses Buch durchaus Potential hat. Es geht nicht nur um die Geschichte der beiden Hauptprotagonisten, sondern auch um Familienkonflikte. Um die Aufarbeitung von Problemen. Das sich am Ende alles irgendwie zum guten wendet, ist sicherlich in dieser Art von Roman abzusehen, aber dennoch wird bis zu diesem Punkt das Romantiker-Lese und Mitfieber-Herz vollauf bedient. Wer auf diese Art von Literatur steht, den wird beim Lesen dieses Buches eine nette Abendunterhaltung erwarten. Deshalb sage ich mal, durchaus empfehlenswert, der Roman!

Wenn ihr euch das gute Stück auch bestellen wollt, die ISBN ist 978-3-86278-463-9 und das Buch stammt aus dem Mira-Taschenbuch-Verlag.

Lest ihr auch solche Romane ? Oder kann euch eher ein Krimi, Thriller oder Klassiker begeistern ?

Beliebte Posts