Leer....

Manchmal hab ich den Kopf so voller Ideen, das sich ein Stau bildet. Genauso geht es mir derzeit. All diese tollen Ideen wollen hinaus und auf meine Blogs gebracht werden und doch blockiert eine Straßensperrung eben diese Gedankenbilder. Da schwirrt Lissabon, das Ruhrgebiet, ein Hoteltipp und auch noch meine "Schloss-Geschichte" herum, nebenbei noch einige tolle Bücher und Filme (am Wochenende schau ich Eat, Pray, Love) und natürlich müssen all die wichtigen Reise-Themen rund um die Ergebnisse der ITB geplant werden.

Immerhin, und das macht mich als Öffi sehr froh, haben die Tarifverhandlungen 30 Urlaubstage durchgesetzt, so das ich noch 4 Tage mehr als ursprünglich geplant zur Verfügung habe. Zeit Genug also, um noch mehr durch die Weltgeschichte zu schwirren und über die Leere zu philosophieren...

Was aber tue ich gegen diese Leere... ?
Ich versuche gerade Platz zu schaffen. Nach und Nach all diese unerledigten Sachen ab zu arbeiten und all den anderen Dinge die Chance zu geben, sich zu entfalten und zu wachsen. Und ich nehme mir Auszeiten. Und lese etwas unkompliziertes, einfaches, geh raus und lass mir die kalte Luft um die Nase wehen, oder quatsche einfach manchmal unsinniges Zeugs mit Freunden. Und ich schreibe über meine Leere -  Gerade eben...

Kennt ihr auch so "leere" Phasen ?? Was tut ihr dagegen ?

Beliebte Posts