Familienbesuche...

Es ist wieder Ostern. Die Zeit an der man entweder ganz weit weg in den Urlaub fährt oder die liebe Familie besucht. Was bei dem einen ein ganz entspanntes Kaffeekränzchen mit Mama ist, artet bei mir so leicht in Arbeit aus. Morgen gehts wieder los... Und so oder so ungefähr sieht mein kommendes Wochenende aus...

Freitag morgen... Los geht mein Roadtrip in die alte Heimat. 5 Stunden Fahrt (unterwegs noch Mitfahrer mitnehmen und wieder rauslassen) und einzige Bundesländer später lande ich dann in einem kleinen Kaff in Thüringen. Ich hab ja nix gegen kleine Städte und Dörfer, aber ohne Auto ist man hier echt nicht gut aufgestellt.

Freitag nachmittag.... Alle freuen sich, das ich endlich wieder daheim bin, der Hund schaut bedröppelt, weil ich ihm diesmal kein Leckerlie mitgebracht habe und ich erzähle mal wieder von meinen gefühlten hundert Reisen. Obwohl es eigentlich niemanden so wirklich brennend interessiert (ich weiss das), hören alle geduldig zu.

Freitag abend...Allgemeine Familienbelustigung, meist durch Mr. TV, ist angesagt. Und ich träume schon vom kommenden Urlaub am Meer oder in den Bergen. Währenddessen werde ich gefühlt alle 10 Minuten gefragt, ob ich noch Wünsche habe, ob alles in Ordnung ist und so. (Jaaa ist es !)

Samstag... Neun Uhr klopfts an der Tür... Janett, willste mit Frühstücken ? Ja will ich...

Dannach geh ich ein wenig Hund bespaßen. Und Hühner gucken. Und bleib solange vor dem Traktor stehen, bis irgendwann mal jemand sich erbarmt und mit mir eine Tour mit dem Teil macht.

Dannach hol ich Oma ab und sie bekommt die ganze lange Geschichte von meinen Urlauben nochmal erzählt. Das einzige was sie immer fragt... Wenn du wieder fährst, schickste mir ne Postkarte ?? (Ich geb mein bestes...).

Irgendwann kommt dann auch die Overkill Frage... KIND, und was macht die Liebe ??  Nun ja, was soll ich erzählen, wenn es nix zu erzählen gibt. Also schweige ich das erste mal seit gefühlten 20 Stunden. 

http://3.bp.blogspot.com/-IcHv8wdUl6M/USFGRCBWuEI/AAAAAAAAFSA/sZIvr-pTdtg/s1600/IMG_9399.JPG
Dannach gibt es Mittag, dann Kaffeetrinken und Abends auch noch Abendbrot. Und nach dem Familienfressmarathon bin ich gefühlte 20 Kilo schwerer. Meist nötige ich meine Familie noch, mich in Form eines Spazierganges oder eines Ausflugs zu bespaßen und das artet auch schon mal darin aus, das ich völlig freiwillig den Rasen mähe. Zum Spaß und einfach so...natürlich ist das derzeit bei den Wetterverhältnissen nicht drin, aber notfalls gehe ich auch Schneeschippen, um dem Futterkoma zu entgehen !

Irgendwie wiederholt sich der ganze Rythmus dann auch am Sonntag und ich komme mir fast so vor wie bei "Täglich grüßt das Murmeltier". Und dennoch wirds irgendwie nicht langweilig. So ne große Familie hält schon ziemlich auf Trab! Wie das wohl währe, wenn ich jetzt noch mit Mann, Kind und Hund kommen würde ? Ich mag es mir gar nicht vorstellen...

Montag morgen... Mein Auto steht bereit, ich habe genau 7 Stunden, um zurück ins Rheinland zu fahren. Unterwegs nehme ich wieder jemanden mit, wird ja sonst langweilig. Und obwohl ich sehr oft während der Tage den Wunsch habe, wegzufahren, so ein wenig Wehmut liegt dann schon darin, wieder gen NRW zu fahren....


Wie ist das denn bei euch ?

Ich wünsche euch auf jeden Fall ein schönes OSTERFEST und ein paar "Auszeit"-Tage, ganz gleich wie ihr diese verbringt...



Beliebte Posts