Die Blo-g.info - Highlights 2012 - Teil 1

Noch ein paar Tage, dann ist das 2012 auch schon wieder Geschichte. Ich will mich dann natürlich den Reigen der "Jahreszusammenfasser" anschließen, und euch meine persönlichen Highlights mal vorstellen. Diese Jahr gab es davon sehr viele, weshalb dies sicherlich kein kurzer Bericht wird.

Doch fangen wir von vorne an. Im vergangenen Jahr habe ich mich viel um die Vorstellung von Produkten und Shops gekümmert, aber dies habt ihr auf Blo-g.info im 2012 immer weniger erlebt. Das Thema brachte mich und meinen Blog doch nicht so wirklich weiter, weshalb ich mich meinen "Reisen" zugewendet habe.

Im Januar wurde ich von IGLO als "Produktmanager für einen Tag" eingeladen. Ein sehr interessanter Tag, der mit einem Kochkurs und spät abends auf der Hamburger Reeperbahn endete. Tags darauf ging es gleich weiter in die Bundeshauptstadt, die ich im Jahr 2012 auch noch häufiger besuchte. In den folgenden Monaten war ich zwar häufig im Kino und hab das eine oder andere im Rheinland erlebt, die nächste größere Reise ergab sich erst im April. Eine Reise zum Timmendorfer Strand mit viel Frühlings-Sonne, Meer und meinem ersten Besuch auf dem Karlshof und mein "Reise"-Jahr war offiziell eröffnet.

Meine Jungfernfahrt mir der Schwebebahn in Wuppertal und dannach Baby-Eisbär schauen konnte ich mir bei einem Besuch in Wuppertaler Zoo nicht entgehen lassen. Und der Mai war ein Hammer-Monat in Sachen Wetter. Ende des Monats ging es erst in die Eifel zum Mühlenzentrum im Birgel und Tags darauf entlang der wunderschönen Rheinstrecke nach Mainz in den Luxusurlaub. Bei Temperaturen bis zu 30 Grad das perfekte Sommerwetter, was sich auch bei meinem darauffolgenden Pfingsurlaub in Frankfurt hielt. Dort gabs eine coole Rundfahrt auf dem Flughafen, einen Stadtrundgang mit lieben Freunden und eine Finanzmetropole, die mir wirklich gut gefallen hat.

Nur eine Woche später ging es gen Süden. Mit dem Nachtzug EN421 der ÖBB. Das gute Wetter hatte in Passau leider eine kurze Pause, so das ich mir die Stadt im strömenden Regen anschauen musste. Beim anschließenden Auflug ins Hotel Mürz in Bad Füssing konnte ich mich bei Massagen und co. ganz gut davon erholen.

Im Sommer war ich dann fast jedes Wochenende unterwegs. Erst nach Calw (im Schwarzwald) zu einem Bloggerevent vom Börlind, dannach zur Extraschicht ins Ruhrgebiet , Kinobesuche und vieles mehr...

Nach Österreich wurde ich dann zu einem weiterem Bloggerevent eingeladen, dort ging es zum Kreativurlaub. Etwas mit hohen Lern- und  Spaß-Faktor, was ihr in zahlreichen Blogberichten nachlesen könnt. Mein Kunstwerk ERZWODEZWO begrüßt trotz von Hermes zugefügter Behinderung daheim alle meine Besucher, von denen mindestens ein Drittel wohl auch ziemlich Lust auf so einen Kurs haben.
 
Zeit zum Verschnaufen blieb mir aber auch nach diesen inspirierenden Tage recht wenig, es ging nach Oberstdorf zu einem längst überflüssigen Mädels-Wochenende. Ein echt tolles Hotel und ein Ausflug Richtung Nebelhorn. Ein Bericht dazu erwartet euch demnächst auf Teilzeitreisender.de. 

Auch die Heimat lockte und neben einem Besuch in meiner alten Heimatstadt Bad Frankenhausen, einem Ausflug zur Arche Nebra und zur Wasserburg nach Heldrungen gab es ein Wiedersehen mit meiner Familie. Ich verlebte eine echt tolle Nacht am Fuße des Kyffhäusers, und auch das Wetter spielte mit Temperaturen um die 35 Grad super mit.

Teil 2 meines Rückblicks folgt....


Beliebte Posts