Fernweh... und Geld ade

Oftmals bekomme ich die Frage, wie ich mir all diese Reisen denn überhaupt leisten könne. Sooft wie ich unterwegs bin, muss ich mindestens 100 Tage Urlaub und bestimmt 10000 Euro auf meinem Konto haben. Klar ich habe einen Job, in dem ich nicht schlecht verdiene, aber auch bei mir sprudelt das Geld nicht unaufhörlich.

Ich muss also Sparen und das nicht an der Qualität, sondern am Preis. Gleiche Leistung und weniger bezahlen, geht das ? Ich behaupte... JA! Wer die Erfahrung gemacht hat und mit mir zusammen in den Urlaub gefahren ist, wird wissen, das ich fast immer ein Reiseschnapperl gemacht habe. 2009 haben wir für einen Flug nach Boston nur 303 Euro (Hin und Rückflug) bezahlt und mein 5 Sterne - Kurzurlaub in Mainz kostetet incl. allem erdenklichen Luxus auch nur knapp 210 Euro pro Person.

Damit auch ihr in Zukunft günstig verreisen könnt, gibt es von mir nun eine Lektion in Sachen: WIE FINDE ICH DEN GÜNSTIGSTEN PREIS ??


Screenshot www.skyscanner.de
Eine der besten Erfindung seit der des Internets sind Preissuchmaschinen. Vor allem diese super coolen Meta-Suchmaschinen, die mehrere Anbieter miteinander vergleichen und das günstigste Angebot ausspucken. Im Hotelbereich ist da Trivago recht gut, bei Flügen habe ich bisher immer auf Swoodoo vertraut. Weil ich jedoch nicht mehr bei fluege.de buche, und diese oftmals bei der Preissuche a la swoodoo ganz oben stehen, war ich jüngst auf der Suche nach einer anderen und besseren Preissuchmaschine. Fündig geworden bin ich über die Urlaubspiraten (ein Blog mir Superschnäppchentipps für Reisende). Dort gibt es eine Preissuche für Flüge, mich in seiner Einfachheit und effektiven Suche begeistert hat - SKYSCANNER !

Was ist das besondere an Skyscanner? Der Anbieter ist eine der führenden europäischen Preisvergleich-Suchseiten. Hier werden nicht nur deutsche Anbieter zur Suche hinzubezogen, es wird auch bei Internationalen Anbietern nach Schnäppchenpreisen gefahndet. Ich habe zum Spaß für zwei Personen eine Reise nach New York gesucht (eines meiner Wunschziele für die kommenden Jahre). 

Praktisch zur Sparpreis-Findung ist immer eine zeitunabhängige Suche. Solang man nicht an Ferienzeiten gebunden ist und sich auch in der "Nebensaison" in andere Gefilde wagt, findet man recht günstige Flüge. Ich liebe die Übersicht nach Monaten. So konnte ich dann auch sehen, das ein Flug in die USA am günstigsten im kommenden März ist. Nach NY würde ich bei einem Flug im März 2013 nur knapp 490 Euro für einen Hin & Rückflug bezahlen. Einen Direktflug gibt es an einigen Tagen mit Airberlin für 503 Euro von Düsseldorf.


Die Flugsuchmaschine Skyscanner ist intuitiv aufgebaut und es macht Spaß auf die Suche zu gehen. Auch die Filterfunktionen/Reiter auf der Ergebnis-Seite sind sinnvoll. Wunschzeiten selektieren, Fluglinien vergleichen und passenden Flughafen auswählen, alles ist machbar und wird sofort in die Übersicht umgesetzt. Beim Klick auf Buchen sieht man neben dem Gesamtpreis für alle Reisenden noch zusätzliche Infos über Umsteigemöglichkeiten, Aufenthaltsdauer/Transfer und kann sich dann zur Anbieterseite weiterleiten lassen. Die Seite bietet auch Preisvergleiche von Hotels und Mietwagen an und ist daher auch für die weitere Reiseplanung sinnvoll. 

Das Thema "Mobile Suche" ist natürlich auch in aller Munde. Mal schnell unterwegs seine Bahnverbindung raussuchen oder in der Mittagspause heimlich nach dem günstigsten Flug zwischen Düsseldorf und Rom zu schauen ist im Trend. Auch daran hat Skyscanner gedacht. Für I-Phone, Android Handy und  Windows Phone - Besitzer gibt es Skyscanner-Apps, mit der man überall schnell nach Flügen und Preisen schauen kann. Vielleicht stell ich euch die App bald mal genauer vor, einen Download hab ich schon gemacht, jetzt heisst es ein wenig herumprobieren.

Nutzt ihr auch Meta-Suchmaschinen für eure Reiseplanung ??

Beliebte Posts