Wo Eisbär, Affe und Kängeruh sich gute Nacht sagen....


Ich bin schon viel in der Welt herum gekommen, und hab auch schon die eine oder andere beeindruckende Flora und Fauna gesehen, doch was Tiere angeht, so lassen sich die wenigsten in der freien Wildbahn blicken. Einzig einen Wal, Delfine und zahlreiche Vögel konnte ich auf meinen Streifzügen durch Amerika entdecken.

Doch wohin jetzt wenn man mal Lust hat, andere Tiere als z.b. Goldfische zu sehen ? Bei uns in Dormagen gibt es einen kleinen Wildtierpark mit einheimischen tierischen Gesellen, aber einen Bär oder ein Känguru hab ich da noch nie gesehen.

Das war Anlass genug, in die Welt hinauszuschwärmen und einen Zoo zu besuchen. Ich war schon lange nicht mehr in einem großen Zoo, und den Wuppertaler Zoo kannte ich bisher auch eher nur vom Hören und Sagen. 

Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist, kann mit der Wuppertaler Schwebebahn erst einmal bis Zoo/Stadion fahren und muss dann noch ca. 500 Meter den Berg hochlaufen... Eigentlich muss man sich nur den Menschen-Scharen anschließen, die dort entlang gehen, denn die meisten wollen zum Zoo. 

Der Eintritt kostet normal 10 Euro. Habt ihr ein VRR Ticket, seit Student oder habt den Wuppertalpass, so reduziert sich der Eintritt auf 8 Euro. Ihr könnt mit der Karte den ganzen Tag hier verbringen und natürlich gibt es auch für Familien Ermäßigungen. 

Der Zoo ist eine einzige riesige Grünanlage. Am Berg gelegen schlängeln sich zahlreiche Wege entland der Tiergehege. Es gibt zahlreiche Bänke für die "Alten", Spielmöglichkeiten für die "Jungen" und sehenswertes für das Mittelalter. 

Wir haben nur 3 Stunden dort verbracht und leider auch nicht alles geschafft, die Wildkatzen haben wir ganz außen vorgelassen. Was wir gesehen haben, könnt ihr im folgenden Video sehen, ich habe da mal ein paar Impressionen zusammengestellt.


Sehr beeindruckt haben mich die Eisbären (mit ihrem Nachwuchs), die normalen Bären, die seelenruhig da lagen und in der Mittagssonne schliefen, die Affen, die immer in Bewegung waren und uns das eine oder andere Mal zum Lachen brachten, die Elefanten, die wie eine glückliche Familie wirkten, aber auch die Haustiere, die Meerschweinchen und Esel, die plötzlich inmitten dieser Exoten zu finden waren. Auch eine Hängeseilbrücke brachte viel Spaß. Es gibt aber ebenso einen "Jäger-Ausblick" und zahlreiche andere "Bauten", die man sich anschauen sollte...

Durch die Größe des Zoos wirkt dieser vermutlich auch selten überfüllt, natürlich gibt es Gehege, die begehrter sind und wo man lange schauen muss, bis man ein gutes Foto schießen kann. Artenvielfalt ist hier auf jeden Fall gegeben, man hat auch den Eindruck, das es den meisten Tieren sehr gut geht.

Wer zum Abschluss seines Besuches noch ein Souvenir mitnehmen will, sollte auch den Shop am Ausgang besuchen. Dort gibt es nette Andenken, Poster, Postkarten und vieles mehr. - Online ist der Zoo unter www.zoo-wuppertal.de zu finden

Welchen Zoo könnt ihr denn noch empfehlen ??

Beliebte Posts