Fly away...

Letzter Flug nach Wien mit Niki-Airline
Ich habe ein leichtes Déjà-vu. Im vergangenen Jahr ging es gemeinsam mit meiner Familie nach Wien. Schö wars... Nun führt mich mein Weg im Juli nochmals nach Wien. Ich mache eine Kreativreise und werde den Weg dahin auch diesmal per Flugzeug bestreiten. In aller "Frühe" geht es los und in knapp 90 Minuten bin ich dann schon in Österreich. Auch wenn ich lieber die Bahn nutze, schneller ist das Fliegen allemal. 

In den letzten Tagen war ich nun damit beschäftigt, fleißig Flugpreise zu untersuchen. Da ich an einem Montag fliege, ist ein günstiges Angebot gar nicht mal so einfach zu finden. Zwar bieten alle Preisvergleiche einen ähnlichen Preis an, aber interessant wird es erst, wenn man die zusätzlichen Gebühren bei Zahlung und Servicepauschale betrachtet. So habe ich eine interessante Verbindung gefunden, welche knapp 160 Euro kosten sollte. 


Der angezeigte Preis bei Preisvergleichen zeigt immer nur Flug + Steuern an.. Diese Kosten sieht man, aber viele Flugunternehmen verlangen in den weitern Abwicklungsschritten nun Gebühren bei der Bezahlung mit Kreditkarte. So können aus 160 Euro mal schnell 190 Euro werden, und oftmals hat man auch keine Alternativen, was die Zahlung angeht.

Die günstigsten Gebühren haben dann oftmals die Inhaber einer American Express, aber leider haben nur die wenigsten diese Art von Kreditkarte. Und je nachdem bei welchen Anbieter man die Reise bucht, kann so etwas schon mal gut und gerne an die 20 Euro an zusätzlichen Gebühren sein. Ein sehr günstiger Anbieter ist hierbei Expedia. Während die Gebühren für Kreditkartenzahlungen bei vielen Anbietern via Air-Berlin weit über 10 Euro betragen, verlangt expedia.de nur knapp 7 Euro. Noch besser ist es, wenn man Flüge und Hotel kombiniert. Durch Spezielle Raten kommt dann ein solcher Aufpreis gar nicht mehr zum Tragen und man zahlt auch nur den Betrag der genannt ist. Als wir vor etwas mehr als einem Jahr nach Las Vegas geflogen sind, konnten wir so mit einem Preis für 10 Tage   (Flug, Hotel und Mietwagen) a 960 Euro arbeiten, wenn man überlegt, das allein der günstigste Flug damals schon 645 Euro gekostet hat, ein echtes Schnäppchen.

In Sachen Transparenz gibt es bei zahlreichen Anbietern noch viel zu lernen, aber nach positiven Erfahrungen (Flug/Hotel/Mietwagen von Las Vegas, Buchung Hotelzimmer für 3te und einigen Flugbuchungen) kann ich Expedia nur empfehlen. Vorteilhaft sind auch die zahlreichen Rabattangebote, die ihr im Internet findet. So könnt ihr z.b. im Bereich Pauschalreise schon mal gerne bis 100 Euro sparen. Dazu am besten den Expedia - Newsletter anfordern und natürlich auch aufmerksam lesen.

Davon mal abgesehen, mein Flug ist gebucht und um die Gebühren kam ich nicht drum herum. Dennoch ein super Preis, denn eine Regel besagt, die günstigsten Flüge immer ca. 6 Wochen vor der Reise zu buchen...

Habt ihr denn auch schon Erfahrungen mit Expedia gemacht ?? Und wie sind eure Erfahrungen mit Gebühren im Flug und Reiseverkehr? Gibt es auch Unkosten, die euch aufregen oder die ihr nicht verstehen könnt ??

Einen tollen Blogbericht zum Thema Flüge und Sparen und so findet ihr auf dem Blog PINKCOMPASS. Lesenswert

Beliebte Posts