Tagesmutter finden (dank betreut.de)...

Als kinderlose Frau kann man sich gar nicht vorstellen, wie schwierig es ist, Beruf, Familie, Kinder und Zeit für Hobbys und Co. zu vereinbaren. Wohnt man in einer Großstadt wie Berlin, Hamburg, München oder Köln, weit weg von Verwandten und Bekannten, die auf die Kleinen aufpassen können, so ist es nicht so einfach, eine passende Betreuung zu finden. Gerade wenn man zu Zeiten arbeiten muss, an denen keine Kindertagesstätte der Welt ihr Pforten geöffnet hat...

Um flexibler zu sein, gibt es immer mehr Tagesmütter die flexibel sind und die Kinder individueller betreuen können. Dies wird seit einer Gesetzesänderungen sogar von Jugendämtern unterstützt. Was ich gehört habe, ist es vor allem in Großstädten die Alternative zur Kindertagesstätten.

www.betreut.deDoch wie finde ich die passende Tagesmutter unter all den Angeboten? Allein betreut.de hat 683 Babysitter und Tagesmütter in Berlin zu verzeichnen. Filtert man z.b. nur Tagesmütter heraus, reduziert sich die Anzahl schon auf 140. Dann kann man noch angeben, ob es sich um eine Notfallbetreuung handelt, ob die Tagesmutter Erfahrungen mit Säuglingen, Kleinkindern, etc. haben soll und auch Alter, Stundensatz und ähnliches eingeben. Am Ende hat man dann Tagesaktuelle Verfügbarkeiten in einem jeweilig gewünschten Umkreis. Betreut.de ist aber nicht nur sinnvoll für  die Betreuung von Kindern. Auch Nachhilfe, die Pflege des Gartens oder das Gassi-Gehen von Hunden kann man hier in Auftrag geben oder selbst ausschreiben. Sofern man jemanden sucht, bezahlt man im Rahmen einer Premium Mitgliedschaft einen kleinen Obulus an Betreut.de, derjenige, der sich als Betreuer/Babysitter/Tagesmutter/Gassigeher dort präsentiert, für den reicht eine Basismitgliedschaft aus.

Habt ihr schon Erfahrungen mit dem Anbieter ??

Beliebte Posts