Wiener Prestige auf 29 Seiten


Wie aufmerksame Leser meines Blogges sicherlich schon gelesen haben, war ich vor knapp einem Monat in Wien. Wir haben jede Menge Fotos gemacht, die ich als Erinnerung auf Papier pressen wollte. Heute ist es trendig, digitale Fotobücher zu erstellen. Auch ich habe mein Glück schon mit zwei Cewe Fotobüchern versucht, wollte aber auch mal wissen, wie andere Anbieter sich diesbezüglich behaupten.

So kam es, das ich von den zahlreichen Fotos (knapp 300 :D) aus Wien ein Fotobuch Prestige bei Photobox erstellt habe.

Impressionen autom. Gestaltung
Anders als bei zahlreichen Fotobuch-Anbietern muss man bei PhotoBox keine Software herunterladen. Der Speicherplatz auf meinem Netbook dankt es... Anschließend legt man einen Useraccount und ein Album an, was man mit Bildern füllt. Zu Beginn habe ich alle Bilder hochgeladen, dann aber schnell gemerkt, das man vorher schon eine Vorauswahl treffen sollte, da all diese Fotos zum einen hochgeladen werden und dann auch noch manuell bei Nichtgefallen löschen muss. Nachdem ich kurz ausprobiert habe, wie eine Manuelle Erstellung funktioniert, habe ich mich für die automatische Fotobuchgestaltung entschieden. Alle Fotos die eingebunden werden sollen, werden ausgewählt und dann bittet ein grünes Sternchen um einen kleinem Moment Geduld. Dannach werden, nach Zeitpunkt des Datums des Bildes (bei bearbeiteten also etwas schwierig) die Bilder automotatisch kombiniert. Anschließend kann man Fotos löschen, Texte hinzufügen, ggf. auch Bilder austauschen oder verschieben. Dies finde ich im Fall von PhotoBox leider nicht so intuitiv gelöst, wie ich das gerne hätte. Ich würde mir wünschen, man könnte auch mit der Tastatur Bilder verschieben und das vergrößern/verkleinern eines Bildes würde nicht so aufwendig sein. Verschieben/Tauschen geht derweil sehr einfach. Dennoch habe ich für das Komplette Fotobuch nur knapp 30 Minuten gebraucht. DIe Bestellabwicklung war sehr schnell und unkompliziert gemacht, Zahlungstechnisch kann man auch über Paypal oder Kreditkarte zahlen und offene Fragen während der Bestellabwicklung können per Chat geklärt werden. Die Versandkosten sind übrigens abhängig vom Umfang eurer Bestellung. Bestellt ihr ein Fotobuch, bezahlt ihr 4,99, für jedes weitere nur 1 Euro Aufschlag. Nach Bestellung bekommt ihr schnell eine Bestätigung und werdet bei jedem Umsetzungs-Schritt informiert. Nach knapp 5 Tagen hatte ich das Fotobuch schon, was ein schneller Versand war.


Impressionen vom fertigen Fotobuch
Das fertige Fotobuch gefällt mir sehr gut. Für den geringen Aufwand ist das Ergebnis wirklich nett anzusehen. Die Verarbeitung ist hochwertig, einige Bilder kommen ein wenig blass rüber (was jedoch am Bild liegt), die meisten haben eine satte Farbe und wirken wie direkt eingeklebt. 


Photobox bietet neben Fotobüchern auch die Entwicklung von Bildern und Postern an. Dies hat meine bessere hälfte schon häufig ausprobiert und war bisher immer sehr zufrieden. Von daher kann ich dem Anbieter empfehlen. Ich würde mir für die Zukunft nur eine intuitiv nutzbarere Software wünschen.


Wenn ihr jetzt den Anbieter selbst ausprobieren wollt, dann solltet ihr euch mal auf der Homepage anschauen, es gibt immer zahlreiche Specials, Zugaben und Rabatte, die die Bestellung reizvoll machen.


Klickt auf das Logo, dann kommt ihr auf das gesamte Angebot von Photobox...

Und für alle Sparer unter euch hier auch noch ein tolles Angebot!!

Beliebte Posts