Wir leben im Überfluss....


© COFRESCO
 FRISCHHALTEPRODUKTE
 GMBH & CO. KG
... und auch ich muss mich dazu bekennen, durch planloses Einkaufen das eine oder andere Lebensmittel schon weggeworfen zu haben. Ich bin halt der Spontankäufer. Einmal im Laden kommt das alles in meinem Einkaufskorb, worauf ich in dem Moment Hunger habe... 


Ein Beispiel... Bei uns im Kühlschrank steht derzeit eine Packung Obadzda. Die hatte ich aus genau so einer Laune heraus gekauft, weil es sich interessant angehört hat. Nun... Nachdem meine besser Hälfte mir dann beschrieben hat, wie das ganze so schmeckt, habe ich da irgendwie keinen Hunger drauf. Wenn sich nicht im kommenden Monat keiner erbarmt und mich von dem Obadzda befreit, dann landet er wohl oder übel unangetastet im Mülleimer... Aber auch zuviel gekauftes oder dann doch nicht verbrauchtes ist bei uns nicht weniger häufig ein Fall für die Mülltonne. 


© COFRESCO 
FRISCHHALTEPRODUKTE 
GMBH & CO. KG
Wenn man überlegt, das viele Mensch, selbst in unserem Sozialstaat kein Geld haben, um sich komplett mit Grundnahrungsmitteln einzudecken, kommt einem die eigene Handlungsweise ziemlich verschwenderisch vor. Gott sei dank gibt es ja in Deutschland die Tafel e.V., die sich in vielen Städten der Menschen annimmt, die gar nichts haben. Sicherlich würde es sich nicht lohnen, da mein Obadzda abzugeben, aber ich denke, wenn man der Tafel helfen kann, dann sollte man es tun.


Derzeit gibt es eine tolle Aktion von Toppits, welche sich "SAVE FOOD" nennt. Es geht darum, uns allen bewusst zu machen, das wir mit ein wenig Planung und einigen guten Tipps zahlreiche Lebensmittel vor der Mülltonne bewahren können. Das hilft uns zu sparen, bewahrt die Umwelt vor noch mehr Abfällen und lehrt uns, bewusster mit Nahrunsgmitteln umzugehen. 


Vorangegangen ist eine von Cofresco (Gemeinschaftsunternehmen Cofresco Frischhalteprodukte Europa) initiierte Studie, die festgestellt hat, das rund 50 % der weggeworfen Lebensmittel mit einer vernünftigen Planung und Aufbewahrung nicht nötig wären. Ein paar Rahmendaten zur Studie erfahrt ihr hier


© COFRESCO FRISCHHALTEPRODUKTE GMBH & CO. KG
Das ganze ist ja schön und gut, nur wie kann man sein Verhalten "verbessern"?

Ein paar Sehr gute Tipps dazu findet ihr auf der SAVE FOOD Facebook Aktionsseite, initiiert und unterstützt durch Toppits®/Albal® . Nachdem ihr all die tollen Verbesserungsvorschläge dort mal durchgelesen habt, könnt ihr auch noch was sehr gutes tun, denn mit eurem Bekenntniss zur Aktion Save Food könnt ihr durch einen einfachen Klick 1 Euro an die Tafel spenden. 


Durch das Anklicken von Gefällt mir, habt ihr direkt Zugriff....



Ich werde mir sicherlich die eine oder andere Empfehlung einverleiben und auch umsetzen. Die Idee ist super und ich hoffe, das noch mehr meinem Beispiel folgen....


Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Testroom 
Advertorial

Beliebte Posts