Take That Forever, Impressionen vom Konzert Düsseldorf am 25.07.2011

Ich schreibe ja gerne, aber wenn ich über den gestrigen Abend berichten soll, so find ich erstmal keine Worte. Zuviel Emotionen lagen in den Abendstunden des 25 Juli 2011. Teenie - Erinnerungen, die wie Seifenblasen wieder hervorsprudelten, eine Megageniale Bühnenshow, Wetter, was weit bis in den Nachmittag wirklich toll war, verrückte Take That Fans der alten und der neuen Stunde und mein rotes Bändchen. Denn ich habe es geschafft. Dank meiner "ich geh da schon um 12 Uhr hin" - Taktik hatte ich das Glück, unter den ersten Innenraumgästen zu sein und in den Frontstage - Bereich zu kommen. Zwar mit knapp 3000 anderen, aber man kann ja nicht alles haben :D

Erst mal in der Halle, gab es das Pet-Shop-Boys Bühnenbild zu bestaunen. Und ich stellte fest, das ich und Mirja Böes den gleichen Musikgeschmack haben, denn sie saß von mir knapp 5 Meter entfernt am Boden. Beim Einlass war es 15 Uhr, und die Pet Shop Boys sollten erst um 19 Uhr auftreten, als hieß es Sitzfleisch zu wahren. Leider spielte ich zu diesem Zeitpunkt zuviel mit meiner Kamera herum, was mir im Verlauf des Abends zum Verhängnis wurde, aber dazu später mehr....

Gegen 17:30 Uhr fing es an zu regnen. Was erst als leichter Niesel begann, artete dann in einen Schauer aus, und fast alle mit Innenraum-Karten bekamen eine gute Menge Wasser ab. Irgendwann, knapp 1 h später, schon etwas nass und ein wenig angepisst, konnten wir dann über ein geschlossenes Dach jubeln. Ich habe mir sagen lassen,das die Schließung sonst so 6-7 h dauert. 

Gegen 19 Uhr (oder war es 19:30??, ab diesem Zeitpunkt hab ich die Zeit vergessen), fingen dann die Pet Shop Boys mit ihrem Programm an. Ich konnte vom Vorteil reden, das ich für meine Größe recht lange Arme habe, denn sehen, ohne gelegentlich die Füße ganz lang und den Hals feste herauszustrecken, durfte ich oftmals nichts. Der Sound war ok, es schallte zwar ein wenig, aber das hat schon gepasst...

Die Bühnenshow der Pet Shop Boys war schon mal das erste Highlight. Menschen mit bunten Kisten auf den Köpfen tanzten herum und neben so Klassikern wie "Go West", "Suburbia", "Always on my mind" kamen auch andere, mir unbekannte Lieder. Ein gelungener Auftritt, der die Zeit bis zum Event am Abend auch recht kurzweilig machte...

Gegen 20:30 Uhr oder so ähnlich (siehe oben beschriebenes Problem :D), war auf der Hauptleinwand ein Bildschirm zu sehen. Eine Uhr, ein Ladebalken und damit ging die Show los. Ein ohrenbetäubendes Geschrei durch die Esprit Arena begann und eine vierköpfige Band betrat durch den Bildschirm die Bühne. Es kamen nun zahlreiche Lieder aus der Take That - Zeit zu viert, angefangen mit Rule the World und weiter über einige bekannte Lieder wie z.b. Patience oder Shine.

video
In der Abschlußsequence verschwanden dann alle im Bildschirm  in einer lustigen Alice im Wunderland - Sequence. Und in der Mitte erschien... ROBBIE...  Thake That verschwanden und Robbie präsentierte seine Solo-Hits wie "Let me Entertain you" oder "Angels". In einem Kran fuhr er auch über die Menge und war auch über mir.... (wer den Kreischfaktor ertragen kann, darf sich gerne das folgende Video anschauen). Robbie war ein echter Entertainer, am besten fand ich den Spruch (übersetzt)." Sind denn auch Dänen hier ?", "Sorry für das ausgefallene Konzert, aber schaut, ich gebe euch die Möglichkeit zu reisen". Echt genial... 


Anschließend kamen dann Take That zu Fünft....Angefangen mit Flood über einige Lieder vom aktuellen Album bis hin auch zu den Liedern der 90er... Bei Pray hab ich ganz laut mitgejodelt und bin sicherlich auf einigen Videos zu hören... :D. Leider hat nach The Flood mein Akku schlapp gemacht, so das ich viele Fotos nur noch mit dem Handy machen konnte. (wo am Ende dann auch der Speicherplatz knapp wurde :D).

Am Ende kam dann Never Forget, Relight my Fire und eine mir unbekannte Zugabe. Wenn die Show heut noch mal wiederholt werden würde, ich wäre auch mit dabei. Schlimm fand ich nur diese ewigen Nörgler und Drängler, die glaubten, wenn sie nur zwei Zentimeter näher neben einem  ständen, gleich noch näher an den Stars dran gewesen wären...

Aber auch das konnte den guten Abend nicht leiden lassen. Übrigens danke für den VRR - Animateur, der uns so gekonnt in die ankommenden Bahnen gelotst hat. Fand es echt lustig...

Dann bleibt nur zu sagen...

DANKE TAKE THAT!!!
Und hoffentlich bis zum nächsten mal....

Beliebte Posts