Mal was für die leichte Linie...


Wie ich schon auf meinem Bericht über Knorr Bouillion berichtete, bin ich nicht wirklich ein Saucenexperte. Das schließt leider in vielen Fällen auch Salatsaucen ein. Klar bekomme ich es noch hin, Essig, Olivenöl, Salz und Pfeffer zu mischen, aber so manche Salatsauce, an der ich mich versucht habe, naja, war eher ein Fall für die Mülltonne. 


Gut also, das es Knorr Salatkrönung gibt. Die halten sich recht lange im Schrank und sind schnell gemacht. Nun war es letzte Woche mal wieder soweit, das ich mir einen leckeren frischen Salat genehmigt habe und kurz vorher habe ich im Supermarkt ein neues Produkt von Knorr entdeckt.


Knorr Salatkrönung Cremig

Anders als bei der klassischen Salatkrönung wird hier anstatt mit Essig nur mit Wasser und Joghurt gearbeitet. Die passenden Gewürze kommen dann auch der Knorr Mischung. 

Es gibt die Sorten French, Joghurt-Kräuter, Thousand Island, American und Joghurt-Honig mit Zitrone.

Für unseren Salat mit Käse und selbstgemachten Croutons habe ich mich für die Sorte American entschieden und das ganze mal ausprobiert.

Schwierig ist es nicht. Wasser, Mischung, Joghurt und dann verrühren. Nach knapp einer Minute sah es dann auch nach einem leckeren Dressing aus.

Der erste Probiertest begeisterte mich jedoch nicht so sehr... Das Dressing empfand ich als ziemlich joghurtlastig und ein wenig fad. Das kann natürlich auch daran liegen, das ich anstatt mit Maßangaben mit einem Löffel gearbeitet habe. Es wäre als schön, wenn anstatt der Gramm-anzahl auch eine Löffelangabe stehen würde, weil ich sehr häufig nicht die kleinen Becher Naturjoghurt hole.

Nun denn, das Dressing habe ich dann dem Salat trotzdem mal untergemischt. Hier fand ich es immer noch etwas joghurtlastig, meinem Freund hat es jedoch ganz gut geschmeckt, von daher glaube ich, das dies Geschmackssache ist. 

Ich werde das ganze noch mal mit den anderen Sorten probieren und weniger Joghurt und berichte euch bald von meinen Erfolgen... 

Falls ihr schon Erfahrungen damit gemacht habt, so freue ich mich natürlich über diese - jene - welche als Blogkommentar

Beliebte Posts