Schon mal (ge)Freecycled ?

Ich hatte mal eine rote Couch. So ne Eckcouch, die ich mir kurz nach meinem Umzug nach NRW gekauft hatte. Diese Couch war super praktisch, da man daraus eine Liegefläche machen konnte und somit auch Gäste beherbergen konnte. 


Nun kam aber irgendwann der Tag, an dem diese Studenten-Couch nicht mehr so passte. Es wurde langsam Zeit für was "Erwachsenes". Schnell war eine passende Couch gefunden. Da ich aber fand, das die alte Couch noch gut erhalten ist, hab ich mich gefragt, wohin damit. Es gibt ja so Verwertungshöfe und bestimmte Geschäfte, die die auch abholen, aber da ich damit nicht so gute Erfahrungen gemacht hatte, suchte ich im Internet nach einem Abnehmer. 

Ebay und alle anderen Verkaufsportale lohnten sich nicht wirklich, aber dann bin ich auf Freecycle - Das Verschenkenetzwerk gestoßen.


In fast jeder größeren Stadt in Deutschland, aber auch teilweise auf dem Land, gibt es sogenannte Freecycle-Gruppen. Hier kann man sich anmelden, und kommt in einen Verteiler. Dort kann man Sachen anbieten "BIETE" und auch sachen suchen "SUCHE".

Die Sache läuft komplett ohne Tausch oder Geld ab. Das heisst, du kannst schon entscheiden, wem du deinen Artikel schenkst, jedoch muss derjenige sich selbst um eine Abholung kümmern. Wenn du wiederum etwas interessantes unter den Angeboten siehst, kannst du dich bei demjenigen melden und bekommst auch was Geschenkt. So wurden auch schon Waschmaschinen, Schränke und Koffer ausgeschrieben, auch Bücherpakete habe ich gesehen. Manchmal werden auch Sachen gesucht, so z.b. ein Schreibtisch oder ein Gästebett.

Meine rote Couch steht jetzt bei einer Familie in Solingen. Die Freude über die tolle Couch war mir viel mehr wert, als die 2 - 3 Euro, die ich bei Ebay hätte bekommen.

Wenn ich manchmal sehe, was Leute alles auf den Spermüll schmeissen, so denke ich mir, ein Freecycler hätt sich darüber sicherlich gefreut.

Hat von euch denn schon mal jemand gefreecycled oder will es mal ausprobieren ?

Beliebte Posts