Schnell wie der Wind - Ich unterwegs als Beifahrer eines Seat Leon Super Copa

Am 24.10. (also zwei Monate vor der Bescherung Lachanfall) war ich dank meines Glücksgottes mal wieder bei der Einlösung eines Gewinnes. VIP-Karten für den Seat Leon Super Copa im Rahmen der DTM. War schon irgendwie toll, die Vips haben einen Extra-Tunnel, durch den sie ins Fahrerlager gelangen, sie haben freie Platzwahl (leider nur auf einer Tribüne) und natürlich den ganzen Tag warme Getränke. Naja jedenfalls sind wir dann zum Seat Leon SC - Zelt gegangen und man kann mir sagen was man will, ich glaub man wird auch sonst zuvorkommender behandelt. Und dann kam die Überraschung. Abends kommt noch eine Taxifahrt auf uns zu.

Da Jens nicht wollte, musste ich dann ran. Den ganzen Tag war ich nervös bis über die Ohrenspitzen und dann so gegen 18:30, nach der Siegerehrung für den Seat Leon Supercopa war es soweit. Achso, wisst ihr wen ich da auf dem Weg vom Vip-Zelt zur Box getroffen hab. Den Coulthard und den Hakkinen. Die Standen da rum und schauten uns nach (naja 6 Männekens in weißen Rennanzügen fallen nun mal auf :D). Schade, das ich keine Zeit hatte, sonst wäre ich noch mal hingeschlurft. Nun denn... Jedenfalls war ich dann dort und dann kam das Renntaxi. Vor mir waren noch drei andere, als die Normalfarben austiegen, dachte ich mir, das wird schon. Auch das Einsteigen war kein Problem. Man wird angechnallt, vorgewarnt und dann gehts los. Boxenausfahrt, und dann Gas und in der Kurve fast auf 0 gebremst. Dat war so genial, ich hätte da gerne noch mal 2 oder 4 Runden gefahren, aber die anderen wollten ja auch noch mal... Anbei gibts ein paar Impressionen von mir im Rennanzug und so :D

Achso, danke noch mal an Sky, die mir dieses tolle Erlebnis möglich gemacht haben :D



 
 

Beliebte Posts