Florida: Daytona und Kennedy Space Center

Heute hiess es nach einer sehr unruhigen Nacht sehr früh (ca 7:15 Uhr) auf nach Daytona. Da im Moment dort BIKETOBERFEST ist (was für ein origineller Name für ein Bikerfest... so unamerikanisch), haben wir gedacht, besser zu früh als gar nicht. Kurz vor neun waren wir dann auch bei der Daytona 500 Experience, ein Museum rund um Nascar. Erfreulicherweise hatten die heute freien Eintritt, leider waren aber einige Attraktionen gesperrt (z.b. div. 3 D Filme und vor allem die Rundfahrt über den Track). Wir konnten zwar ins Infield und diese Nascarstrecke sah schon bombastisch aus. Stellt euch einfach 3 Fussballfelder in einem vor, eine Fahrbahn mit einer Schräge von ca. 75 % Steigung und ziemlich viele Tribünen. Heute waren dort einige Biker im Infield und auch auf der Strecke unterwegs. Es gibt auch noch ein lustiges Foto von Jens und mir, was ich euch noch nachreiche...
Eigentlich wollten wir auch noch zum Strand von Daytona, das ist der einzige Strand der Welt, auf dem man mit dem Auto direkt am Wasser fahren darf, nachdem wir aber gehört haben, das wir da durch 1000ende von Bikern durch müssen, haben wir lieber den direkten Weg nach Titusville, unserem heutigen Ziel der Reise gewählt. Schon wenige Meilen hinter Daytona war kein Biker mehr zu sehen. Wobei ich schon begeistert war, was für geniale Maschinen da rumstanden und wie gesittet alles von statten ging. Viele hatten auch keine Helme auf, weil das hier in Amerika wohl nicht Pflicht ist.
Nun denn, in Titusville sind wir dann erst zum Clarion Inn, da es aber erst kurz nach 12 Uhr war, hatten die noch kein gutes Zimmer für uns. Also sind wir zum Kennedy Space Center gefahren. Dort waren wir in einem Shuttle, haben eine Rundfahrt mit einigen tollen Filmen und einigen tollen Aufbauten (Die Rakete von Appollo 8 nachgestellt und das Innere der aktuellen Raumstation). Nur die Wartezeiten an manchen Haltestellen waren etwas lange, so das wir uns am Ende nur noch den Roket Garden und den Shuttle anschauen konnten. Und natürlich haben wir (wie frühs auch) den halben Laden leergekauft... (Langsam aber sicher ist sparen angesagt :D)
Heute abend war da auch noch ein Livekonzert von Survivor (Eye of the Tiger), da wir aber ziemlich kaputt waren, haben wir das Hotel gewählt. Nachdem wir jetzt gegessen haben, heisst es jetzt gleich Gut Nacht da Draussen, was immer du sein magst... (in der Hoffnung, das uns morgen früh auf dem Weg zum Frühstück kein Alligator über den Weg läuft)
So, Bilder gibt es morgen...
Bis dahin...

 

Beliebte Posts